Marcus Herbst beim IRONMAN 70.3 ST. PÖLTEN

(Foto: IRONMAN 70.3 Rügen 2014) MH Hilger

(Foto: IRONMAN 70.3 Rügen 2014), MH Marcel Hilger

Am Sonntag um 7:00 Uhr (MEZ) wird sich Marcus Herbst beim IRONMAN 70.3 St. Pölten erstmals in der Saison 2015 der Konkurrenz stellen und versuchen, den ein oder anderen der etablierten Namen zu ärgern.

Nach einer erfolgreichen und intensiven Vorbereitung, inklusiver zweier Trainingslager auf Mallorca (zuletzt im April mit Coach Wolfram Bott), freut sich Marcus darauf, endlich wieder Wettkampfluft schnuppern zu dürfen:

"Natürlich würde ich gerne direkt zum Saisonauftakt an meine Leistung vom IRONMAN 70. Rügen (4.Platz) anknüpfen. Die Konkurrenz in St. Pölten ist aber sehr stark. Deshalb konzentriere ich mich zunächst auf mein eigenes Rennen und hoffe auch, mich danach im Laufe des Jahres kontinuierlich steigern zu können", so Herbst.

DruckenE-Mail

NEUVERPFLICHTUNG IM IBH TRISTORE24 TRIATHLON TEAM

Marcus Wöllner

In den vergangenen Wochen konnten aufmerksame Verfolger des Teams schon einen fünften, neuen Athleten auf den Team-Fotos sichten und jetzt ist es offiziell. Wir sind stolz darauf den gebürtigen Plauener und nun Wahl-Leipziger Marcus Wöllner in unseren Reihen begrüßen zu dürfen!

Der 26 jährige Ex-Fussballer ist, obwohl er erst mit 21 Jahren zum Triathlon fand, als extrem guter Schwimmer bekannt (200m in 2:00min). In den letzten beiden Jahren konnte "Wolle", wie er im Team genannt wird, erstmals mit Top-10 Platzierungen beim Chiemsee Triathlon, dem Frankfurt City Triathlon, dem Leipziger Triathlon, dem Müritz-Triathlon und dem ICAN Nordhausen überzeugen. 

Seine Premiere im IBH Tristore24-Einteiler wird Marcus am Wochenende beim Powertriathlon in Gera geben, bevor für ihn am 31.05 mit der Challenge Salou das erste Highlight ansteht. Weitere Ziele im Jahr 2015 sind der IRONMAN 70.3 Luxembourg, der Chiemsee Triathlon, der IRONMAN 70.3 Norwegen, der Arendsee Triathlon und der IRONMAN 70.3 Rügen.

Marcus, willkommen im Team!!!

ASICS Frontrunner Tristore24

-----------------------------

IBH TRISTORE24 TRIATHLON TEAM SIGNS MARCUS WÖLLNER

Just before the start of the season, IBH Tristore24 was able to sign Marcus Woellner to the team. The 26 year old from Leipzig is well known for his extremely strong swim (200m in 2:00min), while also scoring Top 10 results at the Chiemsee, Frankfurt City, Leipzig, Müritz, and ICAN Nordhausen triathlons over the last two years.

He will debut for the team this weekend, at the Powertriathlon in Gera. The first highlight for "Wolle", as he is known among the team members, will be Challenge Salou on May 31st. He is also looking for strong results at IRONMAN 70.3 Luxembourg, Chiemsee Triathlon, IRONMAN 70.3 Norway, Arendsee Triathlon and IRONMAN 70.3 Rügen. 

Marcus, welcome to the team!!!

DruckenE-Mail

IRONMAN 70.3 Mallorca: Alexander Schilling debütiert mit gutem 15. Platz für IBH Tristore24 Triathlon Team

Alcudia/Osterburg, 11. Mai 2015.

Beim traditionell extrem stark besetzten Thomas Cook IRONMAN 70.3 Mallorca konnte Alexander Schilling bei seinem Saisoneinstandsrennen einen guten 15. Platz erreichen.  Der Sieg ging im zweiten Jahr in Folge an den Weltrekordhalter des Radsplits  auf der IRONMAN 70.3 Distanz, Andreas Dreitz (GER), vor IRONMAN Malaysia Gewinner Patrik Nilsson aus Schweden und dem ehemaligen U23-Weltmeister David McNamee aus Großbritannien.

DruckenE-Mail

Das Team bei Radmitte beim Bikefitting

RadMitte aus Magdeburg macht Profitriathleten startklar für die Wettkampfsaison.

Am Donnerstag, den 23.04.2015, waren die Triathleten von Sachsen-Anhalts neuem Profi-Triathlonteam IBH - tristore24 zu Gast bei Magdeburgs größtem Fahrradfachgeschäft RadMitte, um die neuen Triathlonräder für die anstehende Wettkampfsaison entgegen zu nehmen. Dabei stand für die Jungprofis Marcus Herbst, Alexander Schilling, Konstantin Seufert und Marcus Wöllner das Anpassen der neuen Wettkampfräder im Fokus.

DruckenE-Mail

IBH Tristore24 Triathlon Team bereitet sich auf Mallorca für die Saison 2015 vor

IBH auf Mallorca im Trainingslager
IBH auf Mallorca im Trainingslager

Osterburg, 17. April 2015. – Nach langem Warten steht endlich die Saison 2015 für die deutschen Triathleten vor der Tür. Um sich den letzten Feinschliff zu holen, trainierten Ulrich Hanusch und Konstantin Seufert bereits im Februar im Robinson Club Cala Serena, während Marcus Herbst und Alexander Schilling, unter der Anleitung von Coach Wolfram Bott, vom 02-16.04 und unter optimalen Bedingungen in Alcudia viele Kilometer sammelten.

DruckenE-Mail

Saisonvorbereitungen laufen

Auf ins Trainingslager!

"Den ganzen Tag nur schwimmen, Rad fahren, laufen, essen, schlafen. Dann das Ganze von vorn. Wir können es kaum erwarten."

Unsere Jungs freuen sich auf ihr Trainingslager. Für Marcus und Alex geht es nach Mallorca. Endlich Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. 

Wir freuen uns über die Artikel über uns auf tri2b.com und auf tri-mag.de!

 

 

DruckenE-Mail

Willkommen IBH Pro Triathlon Team

Neues Profiteam IBH Pro Triathlon Team bereichert die deutsche Triathlonszene

Osterburg, 01. Februar 2015. – Unter den deutschen Triathlon Profiteams gibt es 2015 Zuwachs. Das IBH Tristore24 Team geht dabei mit der Mission an den Start Profisport und Studium zu vereinen. Das Team besteht im Gründungsjahr aus den Jungprofis Marcus Herbst, Konstantin Seufert und Alexander Schilling, sowie Routinier und Teammanager Ulrich Hanusch.

DruckenE-Mail

Alexander Schilling

Alex Schilling ist der „Internationale“ im Team.  Geboren in Dresden, machte er sich auf die Welt zu erkunden. Nachdem er bereits seinen Bachelor in den USA abgeschlossen hatte und dort vier Jahre lang als Stipendiat für seine Universitätsmannschaft im Crosslauf und in der Leichtathletik Erfolge sammeln konnte, schloss er im vergangenen Jahr sein Masterstudium in Loughborough (UK ) ab. Jetzt ist er zurück in Deutschland und pendelt zwischen Köln und der Team-Base in Sachsen.

Alex ist vor allem für seine Laufstärke bekannt, die ihm in der Vergangenheit zu je einem Meistertitel bei den Deutschen Meisterschaften im Duathlon bei den Junioren, in der U23 und in der Elite, sowie im Triathlon (Junioren) geführt hat.

Im Jahr 2014 debütierte Alex  als Profi auf den längeren Distanzen. Mit einem 12. Platz bei den IRONMAN 70.3 Europameisterschaften in Wiesbaden konnte er ein erstes Ausrufzeichen setzen. 2015 gelang Alex mit der Qualifikation für die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften in Zell am See sein bis dato größter Erfolg.

Alex wird in der Saison 2016 seinen Fokus auf den Rennkalender der IRONMAN 70.3 Szene und auf seine Langdistanzpremiere beim IRONMAN Frankfurt richten. Weiterhin hat er das Ziel, sich für die 70.3 Weltmeisterschaften 2017 in Chattanooga (USA) und den IRONMAN Hawaii 2017 zu qualifizieren.

DruckenE-Mail

Marcus Herbst

Marcus  Herbst  ist das „Original“ im Team. Er studiert und trainiert momentan in Leipzig. Es gibt wohl kaum einen Athleten der eine ähnliche Motivation, Disziplin und Liebe für den Triathlonsport besitzt.  „Kalle“, wie er auch genannt wird, kennt fast jede Ergebnisliste seit der Jahrtausendwende auswendig und kann mit seiner positiven Art andere begeistern oder auch einen gesamten Tisch im Alleingang unterhalten.

Marcus  ist vor allem für seine Kämpferqualitäten bekannt, die ihm in der Vergangenheit zu Erfolgen in der 1. Bundesliga und auch in der französischen Liga geführt haben. Der Sieg beim Chiemsee Triathlon und Top  15 Platzierungen bei der berühmten französischen IRONTOUR  gehören zu den Eckpfeilern seiner sportlichen Laufbahn.

Im Jahr 2014 debütierte Marcus auf den längeren Distanzen. Mit einem 4. Platz bei der Erstaustragung des IRONMAN 70.3 auf Rügen  und dem zweitschnellsten Radsplit des Rennens, konnte Marcus zeigen dass von ihm in den nächsten Jahren auf der Mittel- und Langstrecke einiges zu erwarten ist. Jetzt soll mit dem Anschluss an die deutsche und internationale Spitze der nächste Schritt erfolgen.

Marcus überzeugte auch in der  Saison 2015 mit einem 7.Platz beim Ironman 70.3 in Luxemburg. Der Rennkalender der kommende Jahre wird sich hauptsächlich auf die  IRONMAN 70.3  und Challenge Serie ausrichten, mit dem Ziel sich für die Weltmeisterschaften auf der Halbironmandistanz zu qualifizieren.

DruckenE-Mail

Über Per

Meine Triathlon Kariere startete zurück in den 90ern Jahren mit 7 Jahren. Zu dem Zeitpunkt wurde der erste Kindertriathlon in Leipzig veranstaltet wo ich teilnahm. Es gab nur ein Problem: ich konnte noch nicht schwimmen. Da alles nur just fur fun war, durfte ich beim Radfahren einsteigen. Von da an hatte mich das Triathlonfieber gepackt. Mein erster großer Erfolg war der Deutsche Meistertitel im Jugendbereich. Ich durfte für die Nachwuchs Nationalmannschaft starten, was mich sehr stolz machte. Leider habe ich den Sprung in die Elite Nationalmannschaft nicht geschafft, da der große Erfolg auf der Kurzdistanz ausblieb.

Ich setzte mir neue Ziele und startete auf der Mitteldistanz. 2011 entschied ich, mich der Langdistanz zu stellen und löste meine erste Profilizenz. Seit dem konnte ich einige Podiumsplatzierungen auf der Mitteldistanz und Langdistanz feiern. Mein nächstes Ziel ist die Langdistanz unter 8h und der erste IM Sieg.

DruckenE-Mail