Wiedergutmachung bei der Challenge Aruba

Wichtig war es nicht den Kopf in den Sand zu stecken nach Hawaii sondern sich auf das nächste Ziel zu fokussieren. Aruba liegt in der Karibik und es sollte die erste Auflage sein. Ich  mußte mich einem kleinen aber feinen Profifeld stellen. Ich erwischte einen guten Schwimmstart und stieg mit 1 Minute Rückstand auf 5ter Position aufs Rad. Nun stand ein windiger leicht welliger 3 Runden Radkurs bevor. Bis zum Schluß konnte ich mit Druck fahren und konnte mich auf den 2. Platz vor kämpfen wobei der Rückstand zum 1. Platz auch kleiner wurde.
 
Es sollte eine enge Laufentscheidung werden auf dem 3 Runden Kurs entlang der Hotels und des Strandes. Schon nach gut 5 Kilometern konnte ich mich an die Spitze setzen doch nach Halbzeit bekam ich Probleme und wurde wieder überholt. Die Hitze war unerträglich und ich mußte das Tempo verringern um auf meine Kühlung achten. Es ging nicht um Speed sondern ums durchhalten. Die letzten Kilometer erholte ich mich wieder, konnte den Führenden einholen und den langen Sprint für mich entscheiden.
 
Ein wichtiger Sieg für mich und das IBH Triathlon Team. Ich werde jetzt die nächsten Wochen nutzen um mich  für mein letztes Rennen der Saison beim Ironman Arizona vorzubereiten.

DruckenE-Mail

You have no rights to post comments